www.schuldner-hilfe.at / 2: Angebot / 2.1: Beratung / 2.1.3: Spielsucht > Spielsuchtberatung - kompetent und kostenfrei
.

Spielsuchtberatung - kompetent und kostenfrei

Spielautomaten

„Wenn das Glücksspiel zu Problemen führt, dann ist das Glücksspiel das Problem!"

Die Übergänge vom Freizeitspiel über ein problematisches Spielverhalten bis hin zur krankhaften Spielsucht sind fließend.
Vermehrtes Glücksspiel führt schnell zu Problemen, wie z.B. finanziellen Engpässen, Schulden, Streit in der Familie und mit FreundInnen oder Schwierigkeiten am Arbeitsplatz. Die Folgen können von kriminellen Handlungen zur Geldbeschaffung, psychischen Folgekrankheiten bis hin zu Suizidversuchen reichen.

Schon bei ersten Problemen durch das Glücksspiel sollte eine Beratungsstelle aufgesucht werden. Auch wenn Betroffene nicht selbst zu einer Beratung gehen möchten, bieten wir für Angehörige ((Ehe)partnerInnen, Familienmitglieder, KollegInnen sowie FreundInnen) Unterstützung an, wie am besten mit dieser Situation umgegangen werden kann.

 

Unsere Beratungsangebote

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten der Beratung an, die Ihnen bei Bewältigung des Spielproblems helfen können:

A) Einzel-, Paar- und Familienberatung für SpielerInnen und deren Angehörige. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin.

In einem ersten Gespräch werden, ausgehend von der aktuellen Situation, individuelle Ziele erarbeitet und mögliche nächste Schritte besprochen. Für viele Betroffene ist die Spielfreiheit das Hauptziel. Angehörige wissen oft nicht, wie sie die spielende Person gut unterstützen können. In der Beratung werden auch familiäre, psychische, soziale und finanzielle Probleme mit einbezogen.

B) Geleitete Selbsthilfegruppe für SpielerInnen. Hier ist keine Anmeldung erforderlich.

Termine: Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat (ausgenommen Feiertage)
Zeit: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: SCHULDNERHILFE OÖ, Stockhofstraße 9, 4. Stock, 4020 Linz
Leitung: Mag. (FH) Wulf Struck

Die offene Gruppe bietet Austausch mit anderen GlücksspielerInnen unter fachlicher Leitung. Grundlegendes Ziel ist die Fähigkeit, gegenüber dem Glücksspiel Nein sagen zu können. Das offene Gespräch sowie die professionelle Gesprächsführung unterstützen, die individuellen Ziele zu erreichen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Ein vorheriges Abklärungsgespräch wird empfohlen.
Voraussetzung zur Teilnahme an der offenen, geleiteten Selbsthilfegruppe ist der Wille, mit dem Spielen aufzuhören. Erwartet wird die Bereitschaft, so offen und ehrlich, wie es im Moment möglich ist, über die eigenen Schwierigkeiten, Sorgen und Probleme zu sprechen.
Ziele der Gruppe:

  • zu lernen, dem Spiel gegenüber Nein zu sagen
  • wieder Kontakte zu knüpfen
  • die Freizeit sinnvoll zu gestalten
  • Ängste abzubauen
  • Verantwortung zu übernehmen
  • realistische Ansprüche an sich selbst und andere zu stellen

 

Infoblatt zur Selbsteinschätzung

Mit dem folgenden Infoblatt haben Sie Möglichkeit eine erste Selbstdiagnose durchzuführen:
Download PDF Sind Sie bereits ProblemspielerIn?

 

Sie wollen einen Beratungstermin?

Fragen Sie hier einen Termin an oder rufen Sie uns unter 0732 / 77 77 34 an.