.

Finanzworkshops in Schulen Diesen Text vorlesen lassen

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer von Konsum und Geld geprägten Gesellschaft auf. Die Werbung zielt immer stärker auf junge Konsumentinnen und Konsumenten ab, weckt Bedürfnisse und Wünsche und ist dabei oft erfolgreich – nicht zuletzt deswegen, weil die finanzielle Ausstattung von jungen Menschen heute so gut ist wie nie zuvor. Dies zeigt sich häufig auch im Umgang mit den eigenen Finanzen. „Alles haben wollen und das am besten sofort!“ ist das Motto von vielen. Gleichzeitig geraten immer mehr junge Erwachsene finanziell ins Straucheln und landen nicht selten heillos überschuldet bei einer Schuldnerberatung. Der Grundstein für die finanziellen Probleme wurde meist schon in der Jugend gelegt, denn die nötigen Fähigkeiten im Umgang mit Geld werden oft nicht oder nur unzureichend vermittelt. Und so verbauen sich viele Jugendliche schon in jungen Jahren mit Kontoüberzug, Ratenzahlung und Krediten ihre finanzielle Zukunft.

 

Plakat mit Ideen von Schülern zum Thema Handy


Die SCHULDNERHILFE bietet daher Finanzworkshops für Schulklassen ab der 4. Klasse NMS zum Thema Umgang mit Geld an. In den Workshops geht es darum, sich bewusst mit seinen Kaufentscheidungen und Finanzen auseinanderzusetzen und einen kritischen Blick auf die uns umgebenden Verlockungen zu werfen. Mit den erworbenen Kompetenzen und dem nötigen Know-how im Umgang mit Geld können Kosten und Risiken besser eingeschätzt und mit den eigenen Möglichkeiten, Wünschen und Zielen abgewogen werden. Eine Doppelstunde ist dabei genauso möglich wie ein Seminarhalbtag.

Für Neue Mittelschulen und Polytechnische Schulen bieten wir die Finanzworkshops mit folgenden frei wählbaren Schwerpunkten an:
- Handy (Angebot und Bedarf, Kosten und Risiken)
- Moped (Kosten und Kostenplanung)
- Sparen (Sparziele)
- Werbung (Kaufkriterien, Werbeanalyse)
- Lebenskosten und Preise (Lebenskosten schätzen und Einkaufstipps)

Je nachdem, welchen Schwerpunkt Sie gerne in Ihrer Klasse/Ihren Klassen behandeln möchten, können Sie bei der Buchung eines der Themen für Ihre Schüler/innen auswählen (bei Workshops mit einer Dauer von mehr als 2 UE können auch mehrere Themen kombiniert werden). Über diese Themen hinaus beschäftigen sich die Workshops noch mit der Frage des Geldüberblicks und möglichen Spartipps für den Alltag.

 

Finanzworkshops können darüber hinaus auch für Berufsschulen, sonderpädagogische Einrichtungen sowie Jugendliche in sozialpädagogischen oder arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gebucht werden. Die Inhalte richten sich hier nach Zielgruppe und Alter der Teilnehmer/innen.


Die Buchung ist für Lehrer/innen, Ausbildner/innen, Betreuer/innen und Schlüsselkräfte bei der SCHULDNERHILFE kostenfrei möglich unter linz@schuldner-hilfe.at bzw. unter der Telefonnummer 0732/77 77 34.



Bild Termin Online


Zentralstelle Linz

Telefon 0732  77 77 34
linz@schuldner-hilfe.at
Mo bis Fr: 8.30 bis 12.00 Uhr
Mo, Mi, Do: 13.00 bis 16.00 Uhr
Di: 16.00 bis 18.00 Uhr
(offene Sprechstunde)
sowie nach Terminvereinbarung

 

Regionalstelle Rohrbach-Berg
Telefon 07289 5000
rohrbach@schuldner-hilfe.at
Mo bis Do: 8.30 bis 12.00 Uhr
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr
Fr: 8.30 bis 14.00 Uhr
sowie nach Terminvereinbarung


Sprechtag Freistadt
Mo: 9.00 bis 15.00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung
Kontakt: Regionalstelle Rohrbach

Sprechtag Perg
Mo: 9.00 bis 15.00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung
Kontakt: Zentralstelle Linz

Sprechtag Kirchdorf

Mo: 9.00 bis 15.00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung
Kontakt: Zentralstelle Linz

Icon Spartipp der Woche

Beratung in Linz Rohrbach


Logo YouTube

Auf unserem YouTube Kanal finden Sie zahlreiche Videos zu Themen rund ums Geld.

Fördergeber

Logo Land Oberösterreich

Logo Bundesministerium für Familien und Jugend

Logo Bundesministerium für Arbeit Soziales und Konsumentenschutz

Logo Familienberatung

Logo Arbeiterkammer Oberösterreich